Lebensfreude wiederfinden

Lebensfreude wiederfinden – Triff eine Entscheidung und werde wieder Glücklich! 

Warum macht dich dein eigenes Leben nicht glücklich? Hast du schon einmal darüber nachgedacht? Oder ist es bisher so, dass du zwar deutlich spürst, dass deine Lebensfreude verloren gegangen ist, du aber nicht weißt, warum. Eigentlich hast du doch alles? Dach über den Kopf, genug zu Essen, ein Auto, einen gut bezahlten Job... Aber du hast keine Lebensfreude mehr. Die Tage siechen vor sich hin und du gehst abends nur mit diesem Gefühl ins Bett, dass wieder irgendein Tag vorbei ist. Du ihn geschafft hast. Soll das alles sein? Wahrscheinlich nicht, sonst wärst du nicht hier und würdest diese Zeilen lesen. Du willst deine Lebensfreude wiederfinden. Stimmts? Aber wie nur?

Jetzt endlich deine Lebensfreude wiederfinden!

Lebensfreude wiederfinden

Nun, damit du deine innere Zufriedenheit wiedererlangen kannst, ist es wichtig eine Sache zu verstehen: Lebensfreude kommt aus dem Inneren und so kannst du äußerlich noch so viele Dinge anhäufen, es wird dir nichts geben. Lebensfreude zurückgewinnen beginnt mit einem einzigen Schritt. Nur einer, aber dieser ist weder klein, noch einfach. Aber oft sind es die unbequemen Dinge, du dazu beflügeln, positive Wege zu beschreiten. 

Wenn du also auf die Frage: Bist du mit deinem Leben glücklich und zufrieden? Nicht mit Ja antworten kannst, dann wird es Zeit das du dir diese Frage stellst und ehrlich beantwortest: Ist dieses Leben wirklich dein? 

Eine Frage, die seltsam wirken mag, doch sie spielt eine zentrale Rolle. Denk darüber nach. Lebst du ein Leben, dass für dich richtig ist oder lebst du so, wie du glaubst, dass du es musst? Weil andere es so wollen. Weil du gelernt hast, dass es so zu sein hat. 

Lebensfreude wiederfinden beginnt genau damit. Denn wenn du nicht weißt, warum du keine Lebensfreude mehr hast, dann kannst du nichts verändern. Doch wenn dir klar wird, warum dein momentanes Leben dich nicht glücklich macht, dann kann es ab sofort anders werden. Dann bist du in der Lage, eine Entscheidung zu treffen. Und zwar die Entscheidung, dein Leben so zu gestalten, dass es dir innere Zufriedenheit bringt oder eben nicht. Lebensfreude zurückgewinnen ist ein Prozess, doch der Weg lohnt sich.

Wusstest du schon?

Mehr Glück für alle. Deine Lebensfreude ist ansteckend. Wenn du dich gut und zufrieden fühlst, wird es dein Umfeld positiv beeinflussen. Durch deine Ausstrahlung und innere Zufriedenheit, wirst du gelassener. Und alles um dich herum, wird dies bemerken. So wird wie von allein auch alles andere positiver und das Lebensfreude zurückgewinnen einfacher. Denn Positives zieht im Leben positives an. Sammle es.

Keine Lebensfreude mehr – Die häufigsten Gründe, warum du sie verloren hast!

Wenn du deine Lebensfreude verloren hast, sind die Gründe dafür zahlreich. Oftmals bemerken wir sie selbst nicht. Einfach, weil wir es eben so, wie es ist, gewöhnt sind. Doch einmal erkannt, lässt sich das eigene Glück wiedererlangen. Der wohl häufigste Grund, warum wir mit unserem Leben unzufrieden sind und keine Lebensfreude mehr haben, ist: Fremdbestimmung. 

Anstatt wirklich frei aus uns heraus zu leben, folgen wir der Meinung, den Lehren und den Glaubenssätzen anderer. Das Leben wird nicht so gestaltet, wie es einem selbst gefällt und erfüllt, sondern so, dass es für andere gut erscheint. Dabei gibt es kein allgemein gültiges, perfektes Leben. Doch genau dieses wollen viele. Und bemerken irgendwann, dass ihre innere Zufriedenheit mehr und mehr schwindet. 

Ein weiterer Grund, sind toxische Menschen. All jene, die an nichts, was du tust, etwas Gutes sehen. Die zwar immer und überall vermeidlich guten Rat wissen, aber dich nur noch mehr zweifeln lassen. Und es sind all jene, die alles von dir erwarten und nehmen, aber selbst nichts zurück geben. 

Neben diesen beiden Hauptgründen, finden sich zahlreiche weitere. Darunter der Masterplan - dieser riesige Plan, den wohl jeder irgendwann einmal im Kopf hatte. Ein Job, ein Haus, ein Kind... Und irgendwie kam alles anders. Das, was du dir erträumt hast und dieses Leben, dass du führst Stimmen nicht überein. 

Eine weitere Ursache für Unzufriedenheit liegt darin begründet, dass wir gelehrt wurden, Zufriedenheit und Glück an Dinge koppeln zu wollen. An Statussymbol, bestimmte Verhaltensweisen, ein bestimmtes Aussehen - all das, soll uns helfen Lebensfreude zurückgewinnen zu können. Aber es klappt nicht. Egal wieviel, egal wie bemüht - du kannst horten, kaufen, dich trimmen um Idealen zu entsprechen. Doch willst du es nicht rein nur für dich, sondern weil du glaubst, dass es so sein muss, sich so gehört, wirst du viel haben, nur kein gutes, erfülltes Leben.

Lebensfreude wiederfinden

Wusstest du schon?

Viele Menschen haben Angst vor dem eigenen Glück und der inneren Zufriedenheit. Das lässt sich sogar wissenschaftlich nachweisen. Der Grund liegt hierbei wohl vor allem darin, dass unsere Einstellungen erlernt sind. Wir ahmen bereits als Kinder nach, was andere uns vorleben. Einmal verankert, fällt es uns schwer, etwas zu verändern. Denn Veränderung kann Gefahr bedeuten. Wer aus der Reihe tanzt, konnte vor allem früher schnell in wahre Gefahr geraten. Doch heute ist die Angst vor der Veränderung oft viel größer, als die Gefahr. Und so bremsen wir uns aus. Daher einfach mal über den eigenen Schatten springen.

Lebensfreude verloren – Damit gewinnst du sie wieder für dich zurück!

Wenn du deine Lebensfreude verloren hast, wird es Zeit, sie dir zurück zu holen. Doch wie kann ich meine Lebensfreude zurück bekommen? Eigentlich ganz einfach: Lebe so, wie du es möchtest. Seine Lebensfreude wiederfinden geht nur, wenn man Stück um Stück all das hinter sich lässt, was sie geraubt hat. Und dazu musst vor allem eines ganz tief in dein Bewusstsein: Es ist dein Leben. Du lebst es nicht für andere, sondern allein für dich. Wie oft tust du etwas, was du eigentlich gar nicht tun möchtest? Wenn man damit beginnt, sich mit dieser Frage zu beschäftigen und etwas achtsamer zu sein, wird einem schnell klar, dass es viele Dinge gibt, die wir nicht tun, weil wir sie wollen. Sondern weil wir sie als Muss ansehen. Wer seine Lebensfreude zurückgewinnen will, sollte hier etwas genauer hinsehen und sich fragen: Will ich das wirklich? Ist die Antwort nein, dann ist es an der Zeit diese selbst auferlegten Dogmen zu durchbrechen und einfach mal Nein zu sagen. Einfach mal Dinge nicht machen, anders machen. 

Wenn du deine Lebensfreude verloren hast, fragen wir uns oft nach dem Sinn in unserem Leben. Die Sinnfindung schwirrt in unserem Kopf herum. Sind wir in unserem Leben nicht glücklich und zufrieden, erscheint es uns trist und sinnlos. Wir handeln nach Schema F, kommen so mehr schlecht als recht durch den Tag und fallen abends ins Bett. Fühlen uns schlecht, erschöpft und traurig. Keine Gefühle, die uns gut bekommen und zusätzlich noch für Schlafstörungen sorgen können, die uns das Leben noch schwerer erscheinen lassen. 

Wenn du deine Lebensfreude wiederfinden willst, musst du dein Leben nicht von jetzt auf gleich vollkommen über den Haufen werfen und alles ganz neu und anders machen. Denn ich bin mir sicher: Es ist nicht alles schlecht darin. Doch leider überlagert die Unzufriedenheit deine innere Zufriedenheit und so werden all diese kleinen, wundervollen Momente und Augenblicke einfach schnell wieder vergessen oder nicht richtig wahr genommen. 

Keine Lebensfreude mehr zu spüren, ist glücklicherweise kein Zustand, aus dem es keine Wege gibt. Du musst sie nur finden und gehen. Dabei gibt es keine einheitlichen Vorgehensweisen. Du kannst ganz individuell dein Leben umgestalten. Stück für Stück. Oftmals braucht es dazu gar nicht so viel, wie du jetzt vielleicht denken magst. Einige Tipps, die dir helfen können, deine Lebensfreude zurückgewinnen zu können, findest du im nächsten Abschnitt.

Wusstest du schon?

Die häufigsten Gründe für Unglück und Unzufriedenheit sind Geld und Beziehungen. Einen Job, den man nicht mag, aber tun muss, frisst nicht nur Lebenszeit, sondern auch das Glück und die Lebensfreude. Beziehungen zu Menschen, für die wir uns verstellen müssen, ebenso. Wer seine Lebensfreude zurückgewinnen will, tut gut daran, sich beide Lebensbereiche näher anzusehen.

Lebensfreude zurückgewinnen – Die besten und effektivsten Tipps!

1) Weniger Muss, mehr Möchte 

Wer die Lebensfreude verloren hat, klagt oft darüber, dass er sich unter Druck gesetzt fühlt. Es gibt soviele Dinge, die erledigt werden müssen. Aber ist das wirklich so? Frage dich immer wieder, ob dieses große Muss wirklich notwendig ist. Und ist es das nicht, lass es einfach. 

2. Die kleinen Dinge 

Für die innere Zufriedenheit kannst du damit beginnen, Achtsamkeit in dein Leben zu integrieren. Dazu reicht ein Heft und ein Stift. Schreibe jeden Abend 3 Dinge auf, die dich glücklich gemacht haben oder auf die du stolz bist. Eine Übung die zu Beginn schwerfallen kann. Doch bald wirst du viel öfter die schönen Seiten deines Lebens bemerken und ihnen die entsprechende Aufmerksamkeit schenken. 

3. Hinterfrage 

Oftmals nehmen wir Rat an, ohne ihn wirklich zu hinterfragen. Es muss eben so sein, bei anderen funktioniert das schließlich auch. Nein! Du bist du. Daher: wenn andere dir Vorschläge unterbreiten, überlege, ob sie zu dir und deinen Ansichten passen. Was für andere richtig ist, funktioniert nicht automatisch auch für dich. 

4. Lerne Nein zu sagen 

Wenn du deine Lebensfreude wiederfinden willst, ist es wichtig, sich auf sich selbst zu besinnen. Und das ist keineswegs Egoismus, auch wenn es uns oft so eingeredet wird. Ja, andere Menschen, vor allem die, die wir lieben, sind wichtig. Aber oftmals tun und machen wir, ohne nachzudenken. Und irgendwann wissen wir gar nicht mehr, wo uns der Kopf steht. Daher: sage Nein. Wenn dir etwas zu viel ist oder es gerade nicht geht, unterwirf dich keinem Zwang. Freunde werden es verstehen. 

5. Auszeiten 

Wenn du keine Lebensfreude mehr hast, schaffe dir eigene kleine Glücksmomente. Es kann schwierig sein, in einem stressigen Alltag bewusst Zeit für sich zu planen. Aber es lohnt sich. 20 bis 30 min. nur für dich, können dabei schon viel bewirken. Du bist es dir wert. Denn Glück bedeutet auch für sich selbst gut zu sorgen.

Lebensfreude wiederfinden

Wusstest du schon?

Essen und Glück sind tatsächlich gekoppelt. Wer unzufrieden ist und isst, wird noch unglücklicher. Daher öfter mal Soulfood betreiben. Und das bedeutet: Sich bewusst Zeit für das Essen nehmen. Verwöhne dich selbst, versorge deinen Körper mit gesundem und wertvollen Essen. Achte bei der Mahlzeit bewusst auf die Aromen, das Kauen und den Geschmack. Genieße einfach. So schaffst du kleine Glücksmomente. Lebensfreude wiederfinden kann so durch wirklich kleine Gesten für sich selbst erfolgen. Und dass ohne viel Aufwand und Zeit, die man oft sowieso nicht zu haben scheint.

Innere Zufriedenheit – Warum Lebensfreude für dieses Gefühl enorm wichtig ist!

Innere Zufriedenheit kommt aus dir selbst. Wie sollte es auch anders sein. Wenn du keine Lebensfreude mehr empfindest, kannst du nicht zufrieden sein. Oftmals haben wir irgendwelche Pläne für unser Leben verankert, die einfach gar nicht für uns funktionieren. Und das spüren wir, indem wir unzufrieden, unglücklich, mürrisch bis hin zu traurig, wütend und aggressiv sind. So sollte es nicht sein. Lebensfreude wiederfinden ist ein Prozess, der nicht von einer Sekunde auf die andere umgesetzt werden kann. Doch wenn du bereit bist, für dich positive Veränderungen vorzunehmen, wirst du bald bemerken, dass sich deine gesamte Haltung zum Leben ändert. 

Die Lebensfreude verloren zu haben, macht unglücklich. Wir versuchen dann häufig, im Äußeren etwas besser zu machen. Indem wir andere beeindrucken wollen, uns dem Konsum hingeben oder uns verstellen. Doch wenn du nicht du selbst bist, kommt keine Lebensfreude zurück. Und ohne diese, kannst du nicht zufrieden in deinem Inneren sein. Glück und Zufriedenheit ist positive Dinge, die es braucht, damit dein Leben genau so ist, wie du es dir wünschst und es dich ausfüllt. Anders herum kannst du dein Leben auch genau so gestalten, dass es sich richtig anfühlt. Beides steht im Wechselspiel. Daher kann auch Achtsamkeit und Meditation zu einem für dich optimalen Leben beitragen. Wenn du es schaffst, achtsam zu sein, wirst du mehr und mehr Dinge in deinem Leben finden, die positiv sind. Die deine Lebensfreude füttern und bestärken. Meditation kann dich auf diesem Weg begleiten. Zugleich kannst du dir in deinem Leben kleine Inseln schaffen, die dich glücklich machen. Ein Hobby, ein Treffen mit geliebten Menschen, ein Spaziergang, ein entspanntes Bad. All das sorgt dafür, dass du positive Dinge in dein Leben bringst. 

Lebensfreude zurückgewinnen und mehr innere Zufriedenheit erlangen gehen Hand in Hand. Und fällt es dir auch zu Beginn schwer, irgendetwas Schönes in deinem Leben zu finden, glaube mir, es wird einfacher, je öfter du es versuchst. Kleinigkeiten bewirken hier bereits viel. Und die Summe all deiner kleinen Schritte, werden zu diesem großen Ganzen, was sich zu deinem zufriedenen, glücklichen Leben formt. Innen und Außen im Einklang, dass ist es, was es braucht. So kannst du deine Lebensfreude und Zufriedenheit zurückgewinnen.

Jetzt endlich deine Lebensfreude wiederfinden!

Lebensfreude wiederfinden

Das könnte dich auch interessieren!

Wie entsteht Lebensfreude?

Lebensfreude entsteht entweder durch äußere Einflüsse, die wir als positiv empfinden oder in uns selbst. Die Lebensfreude beschreibt ein energetisierendes Gefühl und der Schlüssel hierfür sind positive Gefühle! Versuche dich daher so oft wie möglich in einen positiven Gefühlszustand zu versetzen. Es sind oftmals die "kleinen" Dinge wie ein lächeln,  das du von einem Fremden Menschen in der Fußgängerzone geschenkt bekommst oder der Genuss deiner Lieblingsschokolade. 

Was tun, wenn man sich selbst "verloren" hat?

1. Erinnere dich daran, was du liebst und tue es!

2. Probiere neue Sachen aus! Du liebst es zu tanzen? Dann besuche einen Tanzkurs.

3. Einfach mal machen! Denke nicht zu viel darüber nach, was passieren könnte oder die anderen Menschen über dich sagen. Wage das Abenteuer, du wirst es nicht bereuen.

4. Gehe in dich und lausche deinen Gefühlen und Sehnsüchten. Hier kann dir Meditation wirklich sehr helfen 

5. Bitte um Hilfe und rede mit einer Person, der du vertraust über deine Bedürfnisse und Gefühle. Das kann Wunder wirken!

Warum es so wichtig ist, seine Lebensaufgabe zu kennen, um Lebensfreude zu fühlen!

Ohne Ziel kein ankommen, stimmt's? Wie sollst du Lebensfreude fühlen, wenn du überhaupt nicht weißt was du möchtest und wie dein Traumleben aussehen soll? Stelle dir zuallererst die Frage "Was bringt mein Herz zum strahlen und wofür stehe ich jeden Morgen auf?" Wenn du diese Frage beantworten kannst, weißt du wohin die Reise gehen soll und dann stehe dafür ein und kämpfe für deine Träume. Du wirst schnell einen Unterschied spüren. 


Was denkst Du darüber? Schreib es in die Kommentare!

Your email address will not be published.