Glücklich

Wie werde ich glücklich - So geht´s: Der richtige Weg zum Glücklich-sein! 

Es gibt manchmal einen Punkt im Leben, an dem man steht und einfach nicht mehr weiß wie es weitergehen soll. Man ist einfach nur noch unglücklich und sieht kein Licht am Ende des Tunnels. Jeder Mensch hat diese Phasen doch unglücklich muss niemand sein. Wenn Du aktuell unglücklich bist, solltest Du Dir zuerst einmal die Frage stellen: "Wie werde ich glücklich?", falls Du keine Antwort darauf findest, solltest Du Dir die Frage stellen: "Was macht mich glücklich?". Gehe in Gedanken alles Details und Anregungen durch, die Mitmenschen an andere weitergeben, wenn Du diese fragst: "Was macht glücklich?". Fertige Dir eine persönliche Liste an, in der alles aufgelistet ist, was für Dich glücklich Leben bedeutet. Du musst erst einmal Deine persönlichen Bedürfnisse kennenlernen und in Worte fassen können, damit Du die Frage, "Wie werde ich glücklich?", für Dich selber beantworten kannst. 

Jetzt endlich wieder
pures Glück verspüren und dein Leben zum positiven verändern!

Glücklich

Um die Frage: "Wie werde ich glücklich?", dauerhaft für Dich selber beantworten zu können, musst Du auch alleine glücklich sein können. Menschen, die keine Lebensfreude haben, sind häufig auch in einer Partnerschaft nicht glücklich und belasten auf die Dauer den Partner / -in mit negativer Ausstrahlung. Lerne daher frühzeitig, glücklich leben zu können. Es gibt mit Sicherheit Menschen in Deinem Umfeld die Dir dabei behilflich sein können. Wirkliche Freundschaften und Beziehungen leben von einem Geben und Nehmen. Niemand trägt die Last und die Freude einer Freundschaft alleine, sondern immer nur die Freunde gemeinsam, wenn Beziehungen oder Freundschaften von Dauer sein sollen. Sage Dir daher nicht nur: "Ich will glücklich sein!", sondern werde auch direkt selbst aktiv, damit Du so glücklich werden kannst, wie Du es Dir wünschst. Du musst so schnell wie möglich für Dich eine Antwort auf die Frage: "Wie werde ich glücklich?" finden, damit Du mit der Umsetzung des Wissens beginnen kannst, das Du daraus erlangst. 

Wusstest du schon?

Laut wissenschaftlichen Untersuchungen der New Yorker Columbia Universität leben in Norwegen die glücklichsten Menschen, direkt gefolgt von Dänemark. Auf die Frage: "Was macht mich glücklich?", antworteten die meisten Norweger und Dänen vielfältig. Dennoch war erkennbar, dass flexible Arbeitszeiten, viel frische Luft, Sonne und Meer ebenso zum Glück gehören, wie der Zusammenhalt in der Bevölkerung und ein fast kostenloses und gut funktionierendes Gesundheitssystem. Die Einkommensunterschiede sind gering und der Lebensstandard hoch. Zum netten Miteinander gehört auch, dass sich die Menschen duzen.

Wie wird man glücklich - Du allein entscheidest, ob du glücklich bist

Um nicht mehr unglücklich zu sein, solltest Du ausreichend viel Selbstbewusstsein besitzen. Die Frage: "Wie wird man glücklich?", lässt sich dann viel schneller erhalten. Du alleine musst selber für Dich erkennen, wie Du glücklich leben kannst. Die Zeiten, in denen Du keine Lebensfreude empfunden hast, sind schnell vergessen, wenn Du Dir selber die Frage: "Wie wird man glücklich?", beantworten kannst. Nehme Dir die Zeit und denke an die Vergangenheit. Denke an die Zeiten, in denen Du einfach nur glücklich warst, ohne dass Du Dir überhaupt die Frage: "Wie wird man glücklich?", stellen musstest. In diesen Zeiten, ganz ohne die Frage: "Wie wird man glücklich?", warst Du instinktiv glücklich. In diese Phase musst Du wieder kommen. Krampfhaft auf der Suche nach dem Glück sein, ist in der Regel nicht mit Erfolg verbunden. Die Frage: "Wie wird man glücklich?" können glückliche Menschen oft gar nicht beantworten, weil sie nicht wissen, wie man sich fühlt, wenn man wirklich unglücklich ist. Du solltest Deinen Mitmenschen daher nicht die Frage: " Wie werde ich glücklich?" stellen, sondern für Dich alleine entscheiden, was Dich glücklich macht und was nicht.

Manch einer wird durch seinen Glauben glücklich. Der Glaube ist aber kein Garant für Glück, weil auch viele Menschen glücklich sind, die keinem Glauben folgen. Du musst daher Deine eigene Definition für Glück finden und den passenden Weg dazu. Analysiere daher Deine Gefühle und notiere Dir, wann Du glücklich bist und wann es Dir besonders schlecht geht. Im Laufe der Zeit wirst Du immer besser erkennen können, was für Dich Glück bedeutet. Versuche dann, die Unternehmungen bewusst zu planen, die Dich in der Vergangenheit glücklich gemacht haben. Genieße dann das Glücksgefühl in vollen Zügen. Lerne die bewusste Dankbarkeit für jeden Moment, in dem Du Glück empfunden hast. 

Wusstest du schon?

Wie wird man glücklich erfahren Menschen, die in einer Familie mit Geschwistern aufgewachsen sind, schnell. Sie lernen bereits in der Kindheit, wie man sich mit anderen Menschen auseinandersetzt und seinen eigenen Platz in der Familie finden kann. Zum Glücklich-sein gehört, dass man sich selber kennt und weiß, was einen glücklich macht, aber auch der Respekt vor anderen Menschen. Gegenseitige Rücksichtnahme ist für eine glückliche Partnerschaft ein wichtiger Faktor, den Menschen mit Geschwistern bereits früh im Leben erkannt haben, daher leben sie auch im Alter laut Statistiken glücklicher als Einzelkinder.

Was macht glücklich – Hast du gedacht, dass es so einfach geht?!

Die Frage: "Was macht glücklich?", brauchst Du einem Kind nicht zu stellen. Kinder sind in der Regel viel häufiger glücklich, als Erwachsene. Sie können noch alleine glücklich sein, ohne Forderungen an andere zu stellen. Du musst Dir zwar zu Dir selber sagen: "Ich will glücklich sein!", darfst damit aber keine Forderung an andere Stellen. "Was macht glücklich?", ist eine Frage an Dich, die andere Dir nicht beantworten können, da jeder Mensch Glück anders definiert. Suche daher erst einmal die Antwort bei Dir, wenn Du Dir die Frage stellst: "Was macht glücklich?". Du musst bei der Frage: "Was macht glücklich?", nicht immer nur an die großen Gefühle und Empfindungen denken, sondern auch an die kleinen Freuden, die Du im Alltag oft erleben kannst. Die Lebensfreude, die Dir manchmal fehlt, kannst Du auch empfinden, wenn Du aus dem Fenster schaust und die Sonne scheint. Was aber nicht heißen soll, dass Du unglücklich wirst, wenn es regnet. Du musst dann wieder den Blickwinkel wechseln und Dich darüber freuen, wie die Natur durch den Regen immer grüner und lebendiger wird. 

Du solltest flexibel Leben und nicht in festen Bahnen. Zu Deinem persönlichen Glück gehören viele Empfindungen, die Du zulassen musst, damit Du sie als positiv für Dich bewerten kannst. Setze Dir daher täglich einfach erreichbare Ziele. Am Abend wirst Du dann das Glück empfinden, diese erreicht zu haben. Du darfst von Dir und Deinen Mitmenschen nicht zu viel verlangen. Lerne, Dich über Kleinigkeiten zu freuen, damit Du auf Dauer immer glücklicher werden kannst. Du musst auf die positiven Erlebnisse im Leben achten und Dich nicht täglich über negative Eindrücke ärgern. Solltest Du täglich das Negative gesehen und das Glück übersehen haben, musst Du Deinen Blickwinkel ändern und die glücklichen Momente besonders intensiv erleben. 

Glücklich

Was ist glücklich sein –  Das sind die ersten Schritte in dein persönliches Glück 

Viele Menschen, die sich stetig fragen: "Was ist glücklich sein?", suchen den täglichen Kick, um das Glück finden zu können, meist vergeblich. Menschen, die sich selber gefunden haben, wissen für sich genau, "Was ist glücklich sein". Sie beschreiben tägliche Rituale, die Freude bereiten. Es sind häufig Kleinigkeiten, die das "Was ist glücklich sein" begründen. Nachbarn, die auf dem Weg zum Briefkasten die Zeitung für ältere Nachbarn aufheben und ihnen vor die Tür legen, freuen sich über das dankbare Lächeln und die freundlichen Worte, die die Antwort auf diese Geste sind. Hast Du erst einmal für Dich erkannt: "Was ist glücklich sein", dann weißt Du auch, was Dich nicht glücklich macht. Vermeide daher Situationen, die Dich unglücklich machen. Du musst nicht nur nett zu Deinen Mitmenschen sein, um glücklich sein zu können. Ein wenig Egoismus gehört auch dazu. Du musst zwischen gut und böse trennen und Dich von den Menschen fernhalten, die Dich unglücklich machen. Diese Erkenntnis stärkt zudem Dein Selbstbewusstsein. Ein starkes Selbstbewusstsein ist ebenfalls wichtig, wenn Du Dein eigenes Glück erkennen willst. Um glücklich sein zu können, musst Du die Erkenntnis, was Glück für Dich bedeutet, finden. 

Glück kann so einfach sein, wenn Du dem Glück in Deiner Nähe eine Chance gibst. Dazu gehört aber auch, dass Du das Glück nicht erzwingen willst, sondern dankbar annimmst, wenn es Dir begegnet. Hast Du schon einmal das Glück erlebt, dass Du einen fremden Menschen angelächelt hast und das Lächeln erwidert wurde? Verzweifle daher nicht, weil Dir das "große Glück" nicht begegnet, sondern lerne das tägliche Glück, mehr zu schätzen. Du kannst glücklich sein, wenn Du am Morgen gesund aufwachst, keine Schmerzen hast und Dein Kühlschrank voller Leckereien ist. Beginne den Tag mit angenehmen und positiven Ritualen und erfreue Dich dann über alle positiven Eindrücke, die Dir den Tag über begegnen. 

Wusstest du schon?

Bei der Frage: "Wie werde ich glücklich?", denken viele Menschen an Essen. Nicht zu Unrecht, zahlreiche Lebensmittel machen tatsächlich glücklich, da sie reich an Serotonin sind, einem wichtigen Glückshormon. Scharfe Gewürze wie Pfeffer und Chili steigern nicht nur den Stoffwechsel und sorgen für eine schlanke Linie, sie sind auch für die Endorphinausschüttung im Gehirn verantwortlich. Schokolade und Bananen sind reich an Serotonin, sollten aber nur bewusst in den Nahrungsplan eingebaut werden, damit sich die Pfunde auf den Hüften nicht verdoppeln.

Wie werde ich wieder glücklich - ohne dafür etwas besonderes tun zu müssen

Auf die allgemeinen Fragen: "Was macht glücklich?" und "Was ist glücklich sein?", solltest Du Dir selber die Frage: "Wie werde ich wieder glücklich?" stellten. Genau das "wieder", in der Frage: " Wie werde ich wieder glücklich?", gibt an, dass Du schon einmal glücklich warst. Im Grunde weißt Du schon für Dich, was Dich glücklich macht. Gehe daher bei der Frage: "Wie werde ich wieder glücklich?", tiefer in die Vergangenheit. Fertige auch für diese Erinnerungen eine persönliche Liste an. Schreibe auf, was Dich früher glücklich gemacht hat und versuche herauszufinden, warum Du das Glück heute nicht mehr empfinden kannst. Tauchen bei der Frage: "Wie werde ich wieder glücklich?", Menschen aus der Vergangenheit auf, zu denen Du heute keinen Kontakt mehr hast? Versuche dann, die Frage: "Wie werde ich wieder glücklich?", vor Deinem inneren Auge so zu stellen, dass diese Menschen in Deinen früheren Glücksmomenten nicht vorkommen. Du musst Wege finden, die Frage: "Wie werde ich wieder glücklich?", für Dich alleine, ganz ohne das Zutun anderer Menschen, beantworten zu können. Das heißt nicht, dass Du mit anderen Menschen nicht glücklich sein kannst oder nicht glücklich sein sollst. Ganz im Gegenteil. Du kannst aber nicht voraussetzen, dass andere Menschen auf Dauer mit Dir glücklich sind, wenn Du Dein Glück von ihnen abhängig machst. Vorher musst Du daher wieder für Dich lernen, auch alleine Glück empfinden zu können. Erst dann, kann das Zusammensein mit Dir auf Dauer auch für andere Menschen Glück bedeuten. Glück ist nicht einseitig, sondern muss geteilt werden. Es ist daher nichts besonderes, was Du tun musst, Du musst Dich nur selber gut kennen und Dir vertrauen. Das Zusammenspiel von Selbsterkenntnis und Selbstbewusstsein. Die Frage: "Wie werde ich wieder glücklich?", kannst Du Dir dann ganz einfach selber beantworten.

Wusstest du schon?

Die Frage: "Was ist glücklich sein?", können Menschen besonders gut beantworten, die viele Freunde haben. Echte Freunde und gute Bekannte steigern nicht nur das Glücklich-sein, sie sind auch füreinander da, wenn einmal schwierige Zeiten kommen. Sie trösten, geben gute Ratschläge und bieten Empathie, die glücklich macht. Immer dann, wenn Menschen wissen, dass sie nicht alleine sind, ist das Glück nah. Gute Freundschaften und Partnerschaften sollten daher stets gut gepflegt werden, damit das Glück von Dauer ist.

Glücklich

Was macht mich glücklich - Die Ursache allen Glücks

Die Frage: "Was macht mich glücklich?", können die meisten Menschen für sich kaum beantworten. Viele Menschen haben sogar Angst vor dem Glück, daher stellen sie sich gar nicht die Frage: "Was macht mich glücklich?". Sie haben Angst vor dem Glück, weil Sie fürchten, das Glück wieder verlieren zu können. Diese Angst brauchst Du nicht zu haben, wenn Du Dir die Frage stellst: "Was macht mich glücklich?". Du wirst dann sogar noch glücklicher, wenn Du für Dich selber sofort mit unzähligen Stichpunkten die Frage: "Was macht mich glücklich?", beantworten kannst. Sobald Du mit Dir selber glücklich und zufrieden bist, ist es ganz egal, ob die Sonne scheint oder es regnet. Es ist auch egal, ob Du in einer alten Jeans durch die Stadt läufst oder in einem Designeroutfit. Äußerlichkeiten können für viele Menschen ein kurzes Glück bedeuten, das aber nicht von Dauer ist. Du musst daher Dich selber nicht nur gut kennenlernen, sondern auch so annehmen, wie Du bist. Mit ein wenig Egoismus und dem nötigen Selbstbewusstsein wirst Du jeden Tag auf’s Neue viele Situationen finden, die Dich glücklich machen. Du bestätigst Dich jeden Tag selber, indem Du die Ziele erreichst, die Du Dir gesetzt hast. Setze diese Messlatte daher nie zu hoch, freue Dich lieber darüber, dass Du an manchen Tagen sogar mehr erreichst, als Du zuvor erhofft hast. Mit dieser positiven und glücklichen Ausstrahlung wirst Du dann auch die Freunde finden, die Dich zusätzlich glücklich machen. Sobald Du Dein Glück teilen kannst, erlebst Du neues Glück. Glück kannst Du nicht erzwingen und nicht kaufen, Du kannst es nur empfinden. Achte daher im täglichen Leben nicht nur auf die großen Dinge, sondern auch auf die Kleinigkeiten, die die meisten Menschen gerne übersehen. Das Glück wird Dir dann folgen. 

Jetzt endlich wieder 
pures Glück verspüren und dein Leben zum positiven verändern!

Glücklich

Das könnte dich auch interessieren!

Was ist eigentlich Glücklich-sein?

Glücklich sein, das wünscht sich wohl jeder, aber es ist nicht immer ganz leicht. Gerade wenn die Umstände ungünstig sind, haben wir oft das Gefühl, gar nichts für unser Glück tun zu können. Doch das stimmt nicht, Glück ist auch oder vor allem eine Frage des eigenen Denkens und Tun.

      Wie werde ich glücklich mit mir selbst?

      1. Tue Dinge, die du liebst
      2. Verbringe Zeit mit Menschen, die dir wichtig sind
      3. Behandle dich liebevoll
      4. Reduziere Stress
      5. Mache Sport
      6. Gehe raus in die Natur
      7. Lerne, Nein zu sagen
      8. Arbeite an deinen Träumen und Visionen
      9. Schreibe deine Glücksmomente auf

      Lebensgefühl: 8 schöne Dinge, die dich glücklich machen

      1. Lachen
      2. Dich selbst loben 
      3. Reisepläne schmieden
      4. Deine Lieblingsmusik hören und dazu tanzen
      5. Anderen Menschen ein ehrlich gemeintes Kompliment machen
      6. Mit deinen liebsten Kuscheln 
      7. Alte Bilder von schönen Momenten anschauen 
      8. Den Sternenhimmel beobachten

      Was denkst Du darüber? Schreib es in die Kommentare!

      Your email address will not be published.